Bohnental

Bohnentaler Selbermacher erhalten Heimatpreis des Saarwaldvereins

Bild zum Artikel



Seit 30 Jahren vergibt der Landesverband des Saarwald-Vereins den „Saarländischen Heimatpreis“.

Zu den Gewinnern zählten in diesem Jahr auch die „Bohnentaler Selbermacher“, die in der Kategorie „Gruppen, die eine Tradition erlebbar machen und wach halten“ ausgezeichnet wurden.

Der Saarwald-Verein würdigt damit das Engagement der Selbermacher, die im Jahr 2014 im Rahmen des interkommunalen Bohnentalprojektes aus der Taufe gehoben wurden. Ziel der Selbermacher ist es, das Wissen und Können der älteren Generationen zu erhalten und an kommende Generationen weiter zu geben. Mit zahlreichen Aktionen, wie Korbflechtkursen, Kräuterwanderungen oder dem Schnapsbrennen ist das den Bohnentalern in den vergangen Jahren sehr gut gelungen.

Davon war auch das Kuratorium des Saarwald-Vereins mit Jo Leinen, Franz Josef Schumann, Marie-Elisabeth Denzer, Tina Müller, Tim Baas, Dr. Christian Ege, Aribert von Pock und Dr. Eric Glansdorp überzeugt und zeichnete die Selbermacher mit dem traditionsreichen Preis aus.

Insgesamt wird der Heimatpreis vom Landesverband des Saarwald-Vereins in drei Kategorien ausgeschrieben. Neben den „Gruppen, die eine Tradition erlebbar machen und wach halten“, waren dies „Personen, die den Ehrgeiz haben, die Heimatgeschichte zu erforschen und zu bewahren“ sowie „Junge Leute, die das Lebensgefühl ihrer Heimat festhalten“. Insgesamt gingen fünfzig Bewerbungen ein. Vorgeschlagen wurden die Bohnentaler Selbermacher von den Gemeinden Tholey und Schmelz.

Im Rahmen einer Feierstunde ehrte der Landesverband des Saarwald-Vereins die Preisträgerinnen und Preisträger. Neben dem Landesvorsitzenden Aribert von Pock gratulierten den Vertretern der Bohnentaler Selbermacher auch die Bürgermeister von Tholey und Schmelz, Hermann Josef Schmidt und Armin Emanuel.







Diese Seite drucken