Bohnental

Es läuft in der Schaumberg-Jugendherberge

Bild zum ArtikelÜber 16.200 Übernachtungen hat die Schaumberg-Jugendherberge Tholey seit ihrer Wiedereröffnung im April des vergangenen Jahres verzeichnet und damit eine Zimmerauslastung von über 65 Prozent. Diese stolzen Zahlen konnte Jacob Geditz, der Vorstandsvorsitzende von „Die Jugendherbergen in Rheinland-Pfalz und im Saarland“, gemeinsam mit Bürgermeister Hermann Josef Schmidt, Birgit Grauvogel, der Geschäftsführerin der Tourismus Zentrale Saarland (TZS) und Betriebsleiter Sven Kaul verkünden. „In diesem Jahr planen wir in Tholey mit 21.300 Übernachtungen“, so der oberste Chef der über 40 Jugendherbergen an der Saar und in der Pfalz.
Umso bemerkenswerter sei dies, weil die Tholeyer Jugendherberge nach ihrer Wiedereröffnung mit 118 Betten nun 18 Betten weniger zählt als vor der Renovierung, als man pro Jahr auf etwa 19.000 Übernachtungen kam.
Die umfangreiche Modernisierung, bei der unter anderem alle Zimmer eine Dusche und WC erhielten, komme also bei den Gästen an, erklärte Geditz.
„Die Jugendherberge hat eine herausragende Stellung für den Tourismus in unserer Region“, freute sich Bürgermeister Hermann Josef Schmidt. „Sie ist nicht nur für Jugendliche, sondern auch für Familien oder Vereine äußerst attraktiv und in ein tolles Umfeld eingebettet: So liege das Erlebnisbad Schaumberg mit seiner Sauna- und Wellnesslandschaft ,Sauna Vicus` in unmittelbarer Nachbarschaft. „Auch zum Schaumberg, der Benediktinerabtei Tholey, dem Hofgut Imsbach und der Johann-Adams-Mühle bei Theley, der gallo-römischen Grabungsstätte im Wareswald oder dem Bostalsee ist es von der Jugendherberge nur ein Katzensprung“, so Hermann Josef Schmidt.
Laut Birgit Grauvogel habe zu der positiven Entwicklung der Tholeyer Jugendherberge sicherlich auch die von der TZS eingeführte Saarland Card beigetragen. Diese wird an Familien und Einzelreisende ausgegeben.
Seit 1. April 2017 erhalten touristische Gäste die Saarland Card. Das Prinzip ist ganz einfach: Bei Übernachtung in einem teilnehmenden Unterkunftsbetrieb erhält der Gast die Saarland Card und kann mit dieser über 70 Attraktionen, wie den Schaumbergturm oder das Museum Theulegium, kostenfrei besuchen und freie Fahrt mit Bus und Bahn im Saarland genießen.
Nach erfolgreicher Pilotphase der Jugendherberge Tholey sind zum 1. Januar 2018 nun auch die vier weiteren saarländischen Jugendherbergen Card-Gastgeber.
Neben Tholey sind dies die Häuser in Saarbrücken, Homburg, Dreisbach und Weiskirchen, die insgesamt im vergangenen Jahr knapp 115.000 Übernachtungen verzeichneten.
Diese sind laut Birgit Grauvogel bedeutende Pfeiler für die Tourismus-Region Saarland, da sie mit den Familien eine wichtige Zielgruppe ansprechen.
Dafür seien die Jugendherbergen in der Region bestens aufgestellt: Sie zählen deutschlandweit zu den modernsten Einrichtungen und verzeichnen die höchsten Auslastungen in der Republik , ergänzte Jacob Geditz.
„Dass alle Jugendherbergen nun bei der Saarland Card mitmachen, ist ein weiterer Erfolg“, meinte Birgit Grauvogel und laut Hermann Josef Schmidt können die die Gäste sich schon bald auf eine weitere Attraktion freuen: Denn auch auch das Erlebnisbad soll schon bald zu den Einrichtungen gehören, bei denen Saarland-Card-Besitzer profitieren.



Diese Seite drucken